SPD Neuburg a.d. Donau

Mai 2018 - Andreas Fischer

Liebe Genossinnen und Genossen, liebe Freunde, seit über zwei Jahren bin ich bei der SPD – heute schreibe ich meinen ersten Mitgliederbrief!

Mich beschäftigt natürlich die anstehende Landtagswahl: der Wahlkampf läuft bisher richtig gut, Anfang April durfte ich bei einer großen Kundgebung, die von der GEW organisiert wurde, vor 400 Erzieherinnen und Erziehern sprechen. Der Streik war erfolgreich, die Löhne werden insgesamt um 7,5% steigen! Bezahlbarer Wohnraum, die ärztliche Versorgung auf dem Land, Familien entlasten, Pflege aufwerten… die Themen sind da und sind auch wichtige Fragen für die Zukunft! Höchste Zeit aktiv zu werden!

Die CSU fällt nur durch die Abräumung von Themen (Riedberger Horn, 3. Nationalpark, 3. Startbahn am Flughafen München) oder durch die massive Einschränkung von Bürgerrechten und Freiheitsrechten oder Stigmatisierung von Psychisch Kranken auf. Die eigene Macht erhalten, statt den Politischen Diskurs suchen.

Kommunal gibt es auch einiges zu berichten. Mich freut es, dass die Mehrheit im Neuburger Stadtrat für die Simulation des Einbahnrings gestimmt hat. Der Innerstädtische Verkehr nimmt zu, das Fahrrad als Teil der möglichen Entlastung, wird von der Mehrheitsfraktion gar nicht berücksichtigt. Hunderte Städte lösen sich allmählich vom Automobil und zeigen die Zukunft. Der Fahrradverkehr muss massiv ausgebaut werden. Dies fördert so nebenbei die Gesundheit und die Aufenthalt- und Lebensqualität in unserer schönen Heimatstadt.

Die Neuburger Jusos feiern ihren ersten Geburtstag. Wir haben auch schon einiges auf den Weg gebracht: Uns ist es zu verdanken, dass die Neuburger Schülerinnen und Schüler wieder ihren Abschluss feiern dürfen. Wir begleiten an den jeweiligen Terminen die Schulabschlussfeiern.

Politik lebt vom Dialog – Nehmt Kontakt zu uns Sozialdemokraten im Stadt- oder Kreistag auf, wir freuen uns über deine Nachrichten.

Freundschaft!

Andreas Fischer